Allgemeine Hinweise zu unseren Wanderungen:

 

Damit wir in der oftmals doch recht grossen Gruppe entspannt laufen können, ist es leider unerlässlich, einige Spielregeln, sprich Wandertipps, festzulegen. Diese sollen nicht als Gebote oder Verbote verstanden werden, aber nichtsdestotrotz sollte jeder Mitwanderer eine gewissen Mitverantwortung für das Gelingen unserer Touren tragen. Daher hier einige Tipps, damit die Weichen für viele schöne Wanderungen richtig gestellt sind:

 

  • - die Teilnahme an unseren Wanderungen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich

  • - jeder Interessierte kann teilnehmen, egal ob mit oder ohne Hund, egal mit welcher Hunderasse

  • - alle teilnehmenden Hunde sollten haftpflichtversichert und gültig geimpft und entwurmt sein

  • - jeder trägt auf den Touren die Verantwortung und Haftung für sich und die von ihm mitgeführten Hunde. Dies 

  •   bedeutet insbesondere:

    • - kommt bitte so pünktlich wie möglich zum Treffpunkt und lasst eure Hunde möglichst so lange im Auto, bis wir

    •   losgehen - nur so können wir die Lautstärke vor dem Start einigermaßen reduzieren

    • - bitte nehmt eure Hunde zur Seite, wenn uns Radfahrer, Spaziergänger, Reiter oder andere Hundebesitzer

    •   entgegenkommen - nicht jeder hat gerne zu nahen Kontakt zu unseren Vierbeinern

    • - achtet darauf, dass es zu keinen Rangeleien kommt. Leinendurcheinander und das Füttern von Leckerchen ist

    •   oft eine Ursache dafür

    • - auch Wild- und Nutztiere sollen keinesfalls zu Schaden kommen. Haltet eure Hunde daher bitte z. B. von Wild-

    •   oder Schafsgehegen fern

    • - Hinterlassenschaften eurer Hunde in Wohngebieten oder auf Fusswegen sollten selbstverständlich entsorgt

    •   werden; dies gilt auch insbesondere im Bereich unserer Start-Treffpunkte!!

  • - aufgrund der Gruppengrösse und der wildreichen Gebiete, in denen wir oft wandern, sollten bitte alle Hunde

  •   während der Wanderungen angeleint sein

  • - Flexileinen sollten aufgrund der Verletzungsgefahr für andere Hunde möglichst nicht genutzt werden

  • - läufige Hündinnen verursachen einen enormen Stress unter den teilnehmenden Rüden und sollten daher nicht

  •   mitwandern

  • - bitte bei untrainierten oder jungen Hunden/Welpen darauf achten, dass diese bei den bis zu 3 Stunden langen

  •   Wanderungen mit oftmals etwas anstrengenderem Streckenprofil nicht überfordert werden. Im Zweifelsfall sollte

  •   man eine Teilnahme vorab mit einem Tierarzt absprechen oder auch gerne, wenn man unsicher ist, eine kurze Mail

  •   an uns schicken

  • - auf den Wanderungen wird eine Vielzahl von Photos aller teilnehmenden Zwei- und Vierbeiner gemacht und danach

  •   auf dieser Homepage veröffentlicht. Wer damit nicht einverstanden ist, möchte dies bitte spätestens direkt nach

  •   der Wanderung sagen

© 2016 Inga Zukunft

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now